E-Mail       Telefon
Öffnungszeiten Allgemein
Mo. - Fr. 9:00 - 19:00
Sa. 9:00 - 18:00
Öffnungszeiten Kinderland
Mo. - Fr. 14:00 - 18:00
Sa. 10:00 - 17:00
Gesetzliche Feiertage 2018 (geschlossen):

01.01. Neujahr, 06.01. Dreikönigsfest
02.04. Ostermontag
01.05. Staatsfeiertag, 10.05. Christi Himmelfahrt
21.05. Pfingstmontag, 31.05. Fronleichnam
15.08. Maria Himmelfahrt
26.10. Nationalfeiertag
01.11. Allerheiligen
25.12. Weihnachten, 26.12. Stefanitag

Brand von Schwaz

Im Jahre 1809 brach nun der große Aufstand des Volkes von Tirol aus. Dabei konnten nicht nur unvergessliche, stolze Siege errungen werden. Ein erbarmungsloser Feind sorgte dafür, dass Leid, Kummer, Not und Sorgen sowie Mord, Brandstiftung und Plünderung das Land an den Rand des Abgrundes stürzten. Der Markt Schwaz aber hatte von allen Tiroler Gemeinden die größten Opfer zu bringen. 1809 markiert einen Tiefpunkt in der Schwazer Geschichte und ist nach dem Niedergang des Bergbaus eine Ursache für einen lang anhaltenden Niedergang der Stadt Schwaz – wirtschaftlich und auch von den Bevölkerungszahlen her. Die Jahre nach dem Großbrand vom 15./16. Mai 1809 bis zur Stadterhebung 1899 waren gekennzeichnet von Not und Armut. Der Brandschaden allein betrug laut Feststellung durch den Marktvorstand am 22. Februar 1810 für den gesamten Ort 1,172.483 Gulden, der durch Plünderung erlittene Verlust 178.904 Gulden, zusammen also 1,351.387 Gulden.